Bibi und Tina Wiki
Advertisement

István ist ein Bewohner Kerikeschs. Er hat einen Sohn, Béla, und betreibt einen kleinen Laden in Kerikesch. Janosch hat Schulden bei István.

Seit einem Vorfall vor drei Jahren hasst er Wölfe. Damals hatte er seinem Sohn einen jungen Welpen schenken wollen. Bei schlechtem Wetter war der junge Hund ihm allerdings vom Pferd gesprungen und davon gelaufen. István hatte nach ihm gesucht, doch vergeblich. Als er auch noch ein Wolfsrudel heulen hörte kehrte er ins Dorf zurück. István nahm an, dass die Wölfe sich den Welpen geholt hatten. Stattdessen schenkte István seinem Sohn ein Jahr später Laika. Erst als Bibi, Tina und Alex ihren Freund Mikosch auf Gut Szendrö besuchen klären sie die Sache auf. Die Wölfe haben den Welpen aufgenommen und groß gezogen. Als István das erfährt verliert er seinen Hass gegen Wölfe.

Bisher ist István nur in Wölfe in der Puszta aufgetreten, wo er von Detlef Bierstedt gesprochen wurde.

Advertisement