Bibi und Tina Wiki
Advertisement
Sigurd von Strauch

Sigurd von Strauch ist der Sohn von Friedhelm von Strauch und betätigt des Öfteren in kriminellen Machenschaften.

Taten[]

Als Gut Greifenau abbrannte war Sigurd allein zuhause gewesen und Gerüchten zufolge war sogar Sigurd selbst für den Brand verantwortlich. Später versuchte er Fatima ohne das Wissen seines Vaters zu verkaufen, doch Bibi und Tina kamen dahinter und haben seine Pläne vereitelt, indem Alex seinen Vater dazu brachte Fatima direkt von Sigurds Vater zu kaufen.[1]

Auch die im Mühlenbach lebende Biberfamilie wollte er verkaufen. Als sein erster Versuch diesbezüglich scheiterte, lenkte er den Verdacht auf die Biber, dass diese Dämme bauten und so für Überflutungsschäden auf dem Mühlenhof führten. Damit wollte er erreichen, dass der Förster beschließen würde die Biber umzuschiedeln. Sigurd, der zu diesem Zeitpunkt gerade ein Praktikum beim Förster machte, sah dies als seine Chance die Biber doch noch verkaufen zu können.[2]

Ein anderes Mal, nachdem Felix ausbüchst, versucht er ihn zusammen mit zwei Araber-Fohlen seines Vaters zu verkaufen. Dies wird dadurch vereitelt, dass Bibi und Tina ihm auf die Schliche kommen und Felix auch Sigurd wegläuft.

In einem besonders heißem Sommer, als die Tulpen auf den Feldern von Gut Greifenau zu vertrocknen drohten, entführte er Sabrina um Bibi dadurch zu erpressen, dass sie Regen für hexte. Auch dieser Plan schlug fehl.[3]

Auftritte[]

Sigurd kommt in Eine Freundin für Felix, Retten die Biber, Wo ist Felix?, Sabrina wird entführt, Mission Alex und Ein unfaires Rennen vor und wird von Frank Arnold gesprochen.

Quellen[]

  1. Eine Freundin für Felix
  2. Bibi und Tina retten die Biber
  3. Sabrina wird entführt
Advertisement